Sardinien zu windig für Kinder?

26 08 2008

Hallo Camperfreunde, wird Zeit das ich mich mal wieder melde.
Nach einem bisher sehr stressigen Jahr wollen wir Ende September wieder in den Urlaub aufbrechen. Da wir -beruflich bedingt- nicht früher fahren können, werden wir dieses Jahr erstmals Sardinien ansteuern um noch etwas Sonne und Wärme zu erwischen.
Wir hätten uns eigentlich auch schon für einen Campingplatz entschieden aber noch nicht gebucht. Uns wäre der Baia Blu La Tortuga in den Sinn gekommen da er laut ADAC Campingführer sehr viel Komfort bietet. Letzte Woche hat meine Frau nun einen Reiseführer für Sardinien gekauft in dem steht das der Süden für Kinder besser ist, weil da der Wind nicht so bläst.
Hat jemand von Euch schon Erfahrungen diesbezüglich mit Sardinien sammeln können? Unsere Tochter ist zweieinhalb Jahre alt und wollte schon noch ganz gerne im Meer plantschen. Würdet ihr ein großes Vorzelt mitnehmen oder reicht ein Sonnensegel? Wäre toll wenn ich ein paar Antworten kriegen könnte.  Gruß Michael


Aktionen

Informationen

6 Antworten zu “Sardinien zu windig für Kinder?”

4 09 2008
Holger Zach (07:55:18) :

Hallo Michael!

Waren 2 Mal mit unseren Kindern auf Sardinien campen. Unsere Kinder waren beim ersten Mal 3 und 5. Beide Male Baia Blu La Tortuga. Beide Male Vorsaison. Den Platz bietet jeden Komfort, ist sehr schön angelegt und hat alles, was ein PLatz bieten kann: Sehr schöne Sanitäranlagen mit Kinderklos und Kinderwaschbecken, Restaurant, Geschäft. Nördlich des PLatzes sind kilometerlange, wunderschöne Strände, wobei dort der Wind schon heftig sein kann. Unsere Kinder haben das geliebt-Wellenspringen.
Wenige Minuten zu Fuß (südlich beim Leuchtturm) ist ein Traumsandstrand, der für Kinder optimal ist. Nachteil: auch in der Nebensaison, zumindest am Wochenende recht voll.
Absolut sehenswert das Capo Testa-Valle di luna an der Nordspitze, wo man ohne Übertreibung meinen könnte sich aufgrund der unglaublichen Gesteinsformationen auf einem anderen PLaneten zu befinden. Die Costa Smeralda ist auch sehenswert. UNbedingt würde ich auch ins Landesinnere fahren, in die Berge. Auch dort gibt es PLätze und man kann schöne Wanderungen machen als Abwechslung zum Meer und Strand.
Falls Du Interesse hast kann ich gerne ein paar Fotos schicken, damit Ihr einen besseren Eindruck hast. Uns hat Sardinien sehr gut gefallen und wir werden sicher noch mal hinfahren. Ach ja, auf der Ostseite (Arbatax) waren wir auch, fanden wir aber nicht so toll. Unser nächstes Ziel dort wäre die Costa Verde, wo Bekannte von uns waren und nur Positives berichtet haben.

Liebe Grüsse aus Graz

Holger
PS: Eurocamp bietet auf Baia BLT auch eine Gratiskinderbetreuung für mehrere Stunden täglich an, falls das für Euch ein Thema ist.

5 09 2008
Michael (20:15:20) :

Hallo Holger, danke für Deinen Beitrag und Deine Meinung. Danach kommt der Baia Blu La Tortuga für uns wieder eher in Frage. Hatten uns in den letzten Tagen schon eher mit dem Camping Isuledda angefreundet weil auf der Homepage des Isuledda schon sehr tolle Fotos zu sehen sind und ich obendrein beim surfen auf eine sehr informative Camping Sardinien Homepage gestossen, in der dieser Camping Isuledda auch sehr gut bewertet wird. Nach Deinem Kommentar wird´s jetzt wieder schwieriger, uns zu entscheiden. Aber da wir nichts gebucht haben werden wir uns vielleicht dann erst Vorort entscheiden. Wichtig ist für uns auch ein Ort in der Nähe in dem wir Abends ein bißchen bummeln gehen können. Fotos brauchst Du mir keine zu schicken, da ich mir im Internet schon sehr viele angesehen habe. Danke aber für Dein Angebot. Welchen Tipp kannst Du mir bezüglich dem Vorzelt geben? Hab ein ganzes und ein Teilzelt. Was nehm ich mit?
Gruß Michael

30 03 2009
Paddy (21:26:45) :

Du, ist deine Seite eigentlich noch am Leben? 😉

14 01 2010
Heinzi (14:50:32) :

Hallo Campingfreunde,
gern wollten wir dieses Jahr mit Kleinkindern nach Sardinien zum Campen, allerdings wollten wir gern ein Mobilheim oder ähnliches auf einem Campingplatz buchen. Ich würde mich über hilfreiche Tipps bzw. Empfehlungen freuen. Wir wollten mit dem Flugzeug von Berlin fliegen, oder kommt man mit dem Auto gut rüber?
Danke für Hilfe.
Gruß heinzi

9 02 2010
Bettina Jana (15:09:18) :

Hallo!

Wir waren letztes Jahr mit unseren zwei Kindern (1u. 2 Jahre) zwei Wochen in einer Ferienwohnung bei Olbia und dann noch mal eine Woche in einem Bungalow auf dem Campingplatz „Cala Ginepro“. Uns hat letzteres so gut gefallen, dass wir dieses Jahr gerade dabei sind, dort wieder zu buchen (diesmal zwei Wochen). Wir waren dort anfang Juni und es war einfach nur traumhaft (ruhig, ideal für Kinder, tolle Mitarbeiter, Bungalows ohne Beanstandung…)
Ich hab mich viel über die Internetseite: http://www.campingsardinien.de informiert.

Gruß Bettina

3 04 2013
Camping XXL (15:57:28) :

Also ich kann Holger nur beipflichten, wenn sonst alles schön ist, dann macht der Wind doch nichts. Im Gegenteil ich finde platte Wasserflächen eher langweilig, richtige Wellen machen hingegen viel Spass. In Spanien konnte man gelegentlich sogar mal fast Wellenreiten machen. Kinder finden Brandung sicher auch interessanter.

Schreib einen Kommentar

Du kannst diese Tags verwenden : <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>